Die THG Quote.

THG steht für "Treibhausgasminderungsquote" und soll dazu dienen, die CO2-Emissionen im Verkehrssektor zu verringern und damit die Klimaziele zu erreichen. 

Unternehmen, die fossile Brennstoffe in den Handel bringen, müssen jährlich die Menge an Kraftstoffen, die CO2 bei der Verbrennung erzeugen, reduzieren. Wenn der vom Gesetzgeber vorgeschriebene Wert überschritten wird, muss das Unternehmen Strafe zahlen. Um die Strafzahlungen zu reduzieren, kann sich das Unternehmen THG-Quoten von Dritten kaufen. Seit 2022 wurde der Kreis der Antragsberechtigten bei der THG-Quote nun auch auf Halter von E-Autos erweitert. Neben attraktiven Fördermitteln beim E-Autokauf bekommen Sie jetzt mit dem CO2-Bonus ganz einfach Geld fürs Fahren, indem Unternehmen Ihnen Ihre im Straßenverkehr erzielten CO2-Einsparungen „abkaufen”. Die THG-Quote wird ein Mal pro Jahr ausgezahlt. Wird ein E-Fahrzeug verkauft, kann nur einer für das laufende Jahr die THG-Quote beantragen – entweder der Vorbesitzer oder der neue Besitzer. Erst im Folgejahr kann das wieder ausschließlich der Käufer tun.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

  • Sie fahren eines oder mehrere E-Autos (gilt nur für rein elektrisch betriebene Fahrzeuge, der CO2-Bonus ist nicht für Hybridfahrzeuge möglich)
     
  • Das Fahrzeug ist auf Sie oder Ihre Firma zugelassen (sollten Sie das Fahrzeug nur nutzen, nicht aber als Halter in den Zulassungspapieren eingetragen sein, können Sie den Bonus nicht beantragen)
     
  • Die Prämie gilt für Privat- als auch für Gewerbekunden
     
  • Sie müssen Ihren Fahrzeugschein zur Beantragung hochladen (gilt unabhängig vom Zeitpunkt der Zulassung)

 

Den CO2-Bonus gilt für alle vollelektrischen Fahrzeugmarken.

325,- € pro Fahrzeug im Jahr.

Für jeden vollelektrischen Pkw der Klasse M1 erhalten Sie garantiert 325 € pro Jahr CO2-Prämie. 

450,- € pro Fahrzeug im Jahr.

Für jedes vollelektrische Nutzfahrzeug der Klasse N1 gibt es garantiert 450 € pro Jahr CO2-Prämie. 

 

12.000,- € pro Bus im Jahr.

Für jeden vollelektrischen Bus der Klasse M3 erhalten Sie garantiert 12.000 € pro Jahr CO2-Prämie. 

So einfach beantragen Sie den CO2-Bonus.

Schnell und einfach.

Die Prämien werden über Dienstleister ausgezahlt, die für die Verifizierung der Quoten beim Umweltbundesamt und deren Vermarktung verantwortlich sind. Quotenberechtigte müssen sich bei einem Dienstleister ihrer Wahl registrieren, um die Auszahlung zu erhalten. Wir arbeiten hierfür mit dem Anbieter e-mobilio zusammen, der sowohl eine Preis- als auch eine Auszahlungsgarantie bietet.
Sie haben nicht nur vollelektrische Mercedes-Benz Fahrzeuge? Kein Problem, mit unserem Registrierungs-Link können Sie auch Ihren CO2-Bonus anderer Fahrzeug-Marken beantragen.  

Schritt 1: Einfach registrieren.

Hier können Sie sich kostenlos registrieren. 


Schritt 2: Fahrzeugschein hochladen.

Machen Sie ein Foto von Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I und laden Sie sie es hoch. Beachten Sie bitte, dass sämtliche darin enthaltenen Angaben mit Ihren hinterlegten Daten übereinstimmen müssen.

Schritt 3: CO2-Bonus erhalten.

Das war’s auch schon! Ab sofort erhalten Sie jedes Jahr 325 € CO2-Bonus* für Ihr eAuto. Möchten Sie lieber anderen Gutes tun? Alternativ können Sie den Bonus auch einem Impact-Projekt Ihrer Wahl spenden.

*CO2-Bonus kann jährlich variieren.