Der neue Mercedes-Benz GLA.

Der neue Mercedes-Benz GLA: Fitnesskur für den kompakten SUV.
Mit erweitertem Motorenangebot, einer gezielten optischen Akzentuierung im Innen- und Aussendesign sowie aktualisierten Ausstattungsvarianten startet der neue GLA (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 - 3,9 l/100 km. CO2-Emissionen kombiniert: 172 - 103 g/km) ins kommende Modelljahr. Der Auftritt des kompakten SUV wird dadurch deutlich präsenter, die Karosserie überzeugt mit deutlich kraftvollerer Formensprache. Neue Komfort- und Sicherheitsfeatures wie die 360 Grad-Kamera oder HANDS FREE ACCESS bietet der GLA als einzige Modellreihe in diesem Marktsegment.

Der neue Mercedes-Benz GLA ist bereits bestellbar und feiert am
8. April 2017 bei Kestenholz Premiere.

Erfolgsgarant: Expressives Design, technische Performance.

Nach wie vor ist das expressive Design mit deutlichem SUV-Charakter herausragendes Kaufargument für die meisten Kunden, das im Einklang mit seiner technischen Performance steht. Drei Fahrwerksvarianten stehen zur Wahl: Serienmässig verfügt der GLA über ein Komfortfahrwerk. Auf Wunsch erhältlich ist das Fahrwerk mit Tieferlegung (in Verbindung mit der AMG Line oder dem Fahrdynamik-Paket). Beim Off-Road-Komfortfahrwerk (optional) ist die Karosserie um 30 Millimeter höher gelegt, was zu einer verbesserten Geländegängigkeit führt.
Geänderte Stossfänger, zusätzliche Leichtmetallräder und die neue, attraktive Farbe „Canyonbeige“ kennzeichnen den Jahrgang 2017 auf den ersten Blick. Die bisherigen optionalen Bi Xenon-Scheinwerfer weichen LED-Scheinwerfern, die sich durch tageslichtähnliche Farbtemperatur auszeichnen.

Wertvoll: Upgrade inside mit 360-Grad-Kamera.

Auch die inneren Werte können sich sehen lassen: Die in diesem Marktsegment exklusiv angebotene 360 Grad-Kamera erfasst die unmittelbare Umgebung des Fahrzeugs, die auf dem freistehenden 20,3 cm (8“) Media-Display gezeigt wird. Darunter ist auch eine virtuelle Draufsicht auf das Fahrzeug – erzeugt von den Daten der vier Kameras: Front-, Rückfahr- und je einer Kamera in den Aussenspiegeln.

Spot on: LED-Licht macht die Nacht zum Tag.

Die auf Wunsch lieferbaren LED High Performance-Scheinwerfer ersetzen die bisherigen Bi-Xenon-Scheinwerfer. Neben der brillanten Ausleuchtung zeichnen sie sich durch eine dem Tageslicht ähnliche Farbtemperatur aus und entlasten die Augen bei nächtlicher Fahrt. Ein Glühlampenwechsel ist über die gesamte Fahrzeug-Lebensdauer nicht mehr nötig. Im Heck des neuen GLA kommen Voll-LED-Leuchten mit Multilevel-Funktion zum Einsatz, Bremsleuchten und Blinker werden in drei Intensitäten geregelt.

Sicherheit first: Autonomes Bremsen und Warnung vor Müdigkeit.

Die Fahrzeugsicherheit hat bei Mercedes-Benz oberste Priorität. Bereits serienmässig verfügt der GLA über den „Aktiven Brems-Assistenten“, der den Fahrer vor zu geringem Abstand zum Vordermann warnt und bei Bedarf eine situationsgerechte Bremskraftunterstützung liefert. Erkennt das System, dass der Fahrer zu spät reagiert, leitet er eine autonome Bremsung ein. Ebenso verfügt der GLA serienmässig über den „ATTENTION ASSIST“: Er kann typische Anzeichen von Müdigkeit über das Lenkverhalten erkennen und den Fahrer vor drohendem Sekundenschlaf warnen.

Mercedes-Benz GLA Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 - 3,9 l/100 km. CO2-Emissionen kombiniert: 172 - 103 g/km.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.